Treppenlift zur Miete

Bei vielen Menschen kommen die körperlichen Einschränkungen immer sehr plötzlich und die Betroffenen können sich nur schwer darauf vorbereiten. Dies gilt für die seelische sowie finanzielle Situation, die oft nicht dafür ausgelegt sind. Denn der Umbau der Wohnung und die Anschaffung eines Treppenlifts kosten viel Geld und werden für diese zur großen Belastung. Daher bieten einige Hersteller von Treppenliften an, ihre Geräte für eine gewisse Zeit zu mieten. Dies macht es für viele Leute machbar einen Lift zu bekommen und dafür keine Schulden aufnehmen zu müssen. Zudem benötigt ein Teil der Menschen diesen nur für eine kurze Zeit und somit finden diese eine optimale Lösung. Die Hersteller profitieren auch von einer kurzfristigen Miete, da diese nicht ganz so viele Lifte anfertigen müssen und dennoch potentielle neuen Kunden gewinnen.

Allerdings ist die Miete eines Treppenlifts nur sinnvoll, wenn sich die baulichen Voraussetzungen in einem gewissen Rahmen bewegen. Denn je einfacher die Treppe, desto weniger muss der Lift angepasst oder verändert werden. Somit stellt eine gerade Treppe und nur von einem in das andere Stockwerk, ein ideales Beispiel für eine Miete dar. Hier kann der Monteur den Lift leicht und unkompliziert installieren und die geraden Schienen sind leicht herzustellen. Handelt es sich aber um eine kurvige und enge Treppe, die über mehrere Stockwerke geht, müssen die Schienen genau an den Treppenverlauf angepasst werden. Dadurch steigen die Kosten für den Lift immens und man sollte sich in diesem Fall die Miete noch einmal überlegen. Denn dann kann eine komplett gekaufte Treppenliftanlage sich mehr rentieren und ein besseres Ergebnis bringen. Aber dies hängt auch von den eigenen Anforderungen ab. Sind hier besondere Wünsche dabei, sollte man die Miete genau durchrechnen und mit einem Kauf vergleichen. Die Höhe der Miete setzt sich dabei grundsätzlich aus den Anpassungsarbeiten und den Kosten für die Installation zusammen. Daher ist diese bei einer kurvigen Treppe oder bei mehreren Etagen höher als bei einer kurzen geraden Treppe.

 

Bei einer Miete sollten dann auch alle allgemeinen Serviceleistungen der Anbieter mit inbegriffen sein. Dazu zählen die Wartung, Reparatur, Garantie und der Kundenservice. Da man den Lift doch über eine längere Zeit im Betrieb hat, können natürlich Störungen oder Schäden auftreten. Deshalb ist es zu empfehlen, diese Leistungen mit in den Mietvertrag aufzunehmen, um in diesem Fall jemanden zu haben, der dies übernimmt. Daher sollte ebenfalls eine jährliche Wartung durchgeführt werden, damit sich der Lift immer im einwandfreien Zustand befindet.

 

Somit kann es für einige Menschen attraktiv sein, einen Treppenlift für eine gewisse Zeit zu mieten. Denn nach einem Unfall oder einer großen Operation kann so die Rehabilitation der Person unterstützt werden, indem ein Lift flexibel gemietet werden kann. Durch die monatlichen Raten und die geringere Anzahlung wird dieser nicht zur finanziellen Belastung. Die Laufzeit der Miete kann auf die Bedürfnisse und Heilung der Betroffenen angepasst werden, wodurch der Treppenlift nur so lange vorhanden ist, bis wieder alles ohne Probleme funktioniert. Dann wird dieser abgebaut und wieder zurückgenommen. Somit sorgt die Miete eines Treppenlifts für einen guten Übergang für die betroffene Person, die trotz ihrer Einschränkung ihr ganzes Haus nutzen kann.